Neubau Wohn- und Geschäftshaus Bielefeld

Neubau Wohn- und Geschäftshaus Bielefeld

Leistung:Planung
Planung:Studie 2018
Team:Jörn Börner, Felix Grauer
Bilder:brewittarchitektur

In einer Studie entwickeln wir den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses in der Bielefelder Innenstadt. Der Neubau schließt den Blockrand und vermittelt in Gestalt und Volumen zwischen den heterogenen Baustrukturen der Umgebung. Unabhängig von möglichen, einzelnen Bauabschnitten unterliegt der Block einem durchgängig definierten Gestaltungsprinzip. Dieses wird im Einzelnen aufgebrochen und nuanciert, sodass ein abwechslungsreiches und doch zusammengehörendes Gesamtensemble mit klarer Identität entsteht. Die Fassaden zeichnen die klare, einheitliche Grundstruktur nach. Durch variierende Materialität und Höhenstaffelung bilden sich in einem einheitlichen Gesamtbild einzelne Häuser ab. Der Komplex zitiert typische Gestaltungsprinzipien europäischer Innenstädte: Ablesbarkeit von Parzellen, kleinteilige Körnung, Höhenunterschiede, variierende Fassadengestaltung in einem festen, einheitlichen Kanon. Die sinnvolle Anordnung von Erschließungs- und Sanitärkernen sowie eine klare Konstruktionsstruktur gewährleisten effektive, flexible und dauerhafte Nutzungsqualität und hohe Wirtschaftlichkeit. In den oberen Geschossen sind Wohnungen unterschiedlichen Zuschnitts platziert, die sich überwiegend jeweils zu beiden Seiten - Straße und ruhigem Innenhof - orientieren und somit hohe städtische Wohnqualität bieten. Der ausgewogene Wohnungsmix mit flexibel nutzbaren Grundrissen gewährleistet gute Vermietbarkeit und ermöglicht eine angemessene soziale Mischung des Mieterklientels.

  • Bild 1 zu Projekt Neubau Wohn- und Geschäftshaus Bielefeld
  • Bild 2 zu Projekt Neubau Wohn- und Geschäftshaus Bielefeld
  • Bild 3 zu Projekt Neubau Wohn- und Geschäftshaus Bielefeld